: Fachschultag: Studierende bitten zur Leistungsschau

Über mangelndes Interesse für ihre Projekte brauchen sich die Studenten der Fachschule für Technik, Abteilung Holz-, Elektro- und Maschinenbau am Berufskolleg Beckum (BKB) nicht zu beklagen.

Im Rahmen des sehr gut besuchten Fachschultags stellten sie am Samstag ihre Arbeiten vor. Die Beckumer Ausbildungsstätte gilt als traditionsreiche und renommierte Fachschule in Deutschland. Schulleiter Erwin Wekeiser konnte neben den aktuellen Schülern und vielen  Ehemaligen Schülern Beckums Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann, die Bundestagsabgeordneten Bernhard Daldrup (SPD) und Reinhold Sendker (CDU) sowie die Landtagsabgeordnete Annette Watermann-Krass (SPD) begrüßen. Die Studenten führen seit vielen Jahren Projektarbeiten durch, in jüngerer Zeit zunehmend auch im  Ausland. „Die Projektarbeit findet im letzten Semester der zweijährigen Ausbildungszeit über einen  Zeitraum von acht bis zehn Wochen statt“, erläuterte der Abteilungsleiter am BKB, Stephan König.  Die Studierenden arbeiten selbstständig und im Team an einer betrieblichen Problemstellung. Die  Projektthemen beziehen sich beispielsweise auf die Aspekte Betriebsplanung, Arbeitsvorbereitung oder Arbeitsplatzgestaltung, aber auch auf die Bereiche Fertigungstechnik, Personalwesen, Produktentwicklung und auf innovative Softwarelösungen. Die angehenden Techniker Julian Beermann, Marcel Höllmann und Jens Bruland gründeten eigens  eine eigene Firma mit dem Namen „The Cross“, um innovative Möbel für Jedermann zu fertigen. Die Stücke bieten Stauraum für alle möglichen Zwecke. Neben den Fachkenntnissen erfordern die Aufgabenstellungen auch ein hohes Maß an Fähigkeiten aus dem Bereich Projektmanagement“, erläuterte König. Die Kooperationspartner kommen aus dem Bereich der Möbel-, Elektro-, Maschinenbau und Schiffsbauindustrie im In- und ausland. In diesem Jahr wurden in mehr als 40 Studienteams Projektarbeiten unter anderem in China, Italien und der Slowakei durchgeführt. In den letztgenannten Ländern wurde die Kooperation durch das EU-Bildungsprogramm „Erasmus plus“ gefördert. „Immer mehr Betriebe nutzen den Blick nach außen und profitieren gemeinsam mit den  Absolventen der Opens internal link in current windowTechnikerschule Beckum von den Projektarbeiten“, erläuterte König, der sich über ein  sehr gutes Netzwerk im Kreis Warendorf freut. Viele Firmen nutzen den Fachschultag auch, um  betrieblichen Nachwuchs anzuwerben. „Viele Studierende haben bereits vor der Abschlussprüfung des Fachschulexamens einen Arbeitsvertrag unterschrieben, denn auf Grund des  Fachkräftemangels werden staatlich geprüfte Techniker dringend gesucht“, berichtete der mit der Veranstaltung sichtlich zufriedene Schulleiter Erwin Wekeiser.

 

Text: Die Glocke, 02.04.20189

 Zurück zur Übersicht

 

Mensa am Hansaring


Opens internal link in current window

flinc - Die clevere Mitfahrzentrale für jeden Tag.