: Wettbewerb zur Schulhofneugestaltung am BK Beckum, Kettelerstraße

Unter dem Motto "Schule als Lebensraum" geht es am Berufskolleg Beckum, Kettelerstraße um die Neugestaltung des Pauseninnenhofes.

Unter dem Motto "Schule als Lebensraum" geht es am Berufskolleg Beckum, Kettelerstraße um die Neugestaltung des Pauseninnenhofes.

Für das Jahr 2008/09 ist eine grundlegende Sanierung der Pausenhalle und im Anschluss an diese Baumaßnahme eine Renovierung des unattraktiven Pausenhofes geplant. Durch die Bereitstellung finanzieller Mittel zur Neugestaltung der Pausenhalle ergab sich nun ein Projekt, bei dem die Schüler aktiv mitgestalten sollten. Es kam darauf an, die Interessen und Bedürfnisse der Schüler als zukünftige Nutzer des Pausenhofes zu berücksichtigen und Schülermitbestimmung aktiv zu erfahren. Initiiert durch die Schulleitung sollte das Beteiligungsverfahren auf eine möglichst breite Basis, d.h. nicht nur auf die Beteiligung der Schülervertretung, sondern auch auf die gesamte Schülerschaft ausgedehnt werden.

Im Rahmen eines Wettbewerbs sollten die Schülerinnen und Schüler der Abteilung 1 für Sozial- und Gesundheitswesen und Ernährung und Hauswirtschaft ihre Vorschläge zur Neugestaltung unter dem Thema "Mein Pausenhof -mein Plan" einbringen. Der bisherige Zustand des Pausenhofes ist nicht mehr zeitgemäß und unattraktiv: kaum Sitzecken, überwiegend versiegelte Flächen, wenig Farbe und keine Grünflächen. Wie könnte der Pausenhof umgestaltet werden, um dem Bedürfnis nach Ruhe und Sitzen besser gerecht zu werden? Wo fühlen sich die Schüler wohl? Wie sollte der Schulhof aussehen? Was wäre umsetzbar? In diesem Ideenwettbewerb waren zunächst Kreativität und Ideenreichtum gefragt. Die teilnehmenden Klassen sollten ihren Entwurf in Form einer Collage, Zeichnung oder als Modell einreichen und eine Kurzbeschreibung ihrer Ideen beifügen. Als Vorlage diente ein maßstabgerechter Grundriss. Im Unterricht und an einem Projekttag konnten die Vorstellungen der Schüler Gestalt annehmen.

Die SV-Vertretung, der Schülerrat, ein ausgewähltes Lehrerteam sowie die Schulleitung prämierten am Donnerstag, 05.06.2008 die besten drei Entwürfe.
Den 3.Platz erzielte die Klasse Berufsfachschule für Sozial- und Gesundheitswesen (FG 12) mit ihrem Klassenlehrer Uwe Tiefenbach, den 2.Platz erreichte die Berufsfachschule für Ernährung und Hauswirtschaft, Fachrichtung Servicekraft (FE11) mit der Klassenlehrerein Barbara Kroos. Mit einem aufwendig und liebevoll gestalteten Modell erreichte das Berufsgrundschuljahr Körperpflege (JK 11), Klassenlehrerin Carin Stamm-Pälmke, den ersten Platz. Die Schülerinnen und Schüler wünschen sich überdachte Sitzplätze, viele Sitzecken, einen Kräutergarten, einen Brunnen, Kugelbäume in den Eingangsbereichen, einen Grillplatz und eine Graffitiwand zur eigenen Gestaltung.

 Zurück zur Übersicht

 

Mensa am Hansaring


Opens internal link in current window

flinc - Die clevere Mitfahrzentrale für jeden Tag.