: Man sieht sich immer zweimal im Leben…

Diese Plattitüde trifft wohl auf den eintägigen Workshop zum Thema „Elektrische Speichertechnologien“ zu, den unser ehemalige Mechatronik-Schüler Jonas Beckmann mit der Mechatronik-Oberstufe gemeinsam mit den Elektrikern der Fachoberschule vor kurzem am BKB durchgeführt hat.

Nach seinem Mechatronik-Bachelor an der FH Hannover hat sich Jonas den elektrischen Speichern verschrieben und steht nun am Institut für Elektrische Speicher (IfES) an der Uni Hannover kurz vor seiner Masterarbeit. Wer bei diesem Thema denkt „naja, Akkus kennt ja jeder – ist ja nichts Neues“, wurde während des Eingangsvortrags schnell eines Besseren belehrt: so war z.B. keinem Teilnehmer bekannt, dass unter vielen Bahnhöfen eine Vielzahl von Schwungrädern stehen, welche die Bremsenergie von einfahrenden Zügen speichern, um den kurzzeitigen riesigen Energiebedarf startender Züge zu unterstützen. Damit kann das Bahn-Netz stabilisiert werden. Und wer bisher überzeugt war, dass die in PKW verbauten Akkus aufgrund nachlassender Akkukapazität nach ein paar Jahren schrottreif sind und somit eine negative Umweltbilanz aufweisen, der vergisst deren jahrelanges Anschlusspotential als Netz-Speicher, um z.B. Lastspitzen zu abfzufangen. Neben der Weiterentwicklung alternativer Technologien (u.a. Brennstoffzelle) werden elektrische Speicher auch in der Zukunft eine wichtige Rolle spielen, wenn der Weg hin zu einer nachhaltigen Energieversorgung, weg von der Verbrennung fossiler Energieträger gelingen soll. Die Schüler hatten im Anschluss die Aufgabe in 5 Gruppen arbeitsteilig eine komplette Speichereinheit bestehend aus Laderegler, Batterieüberwachungseinheit usw. zusammenzufügen, Fragen zu der jeweiligen Komponente zu beantworten und die Ergebnisse anschließend im Rahmen  einer PP-Präsentation vorzustellen. Es war erstaunlich, dass nach so viel Input und der Auseinandersetzung mit anspruchsvollen Aufgabenstellungen am Ende noch sehr überzeugende Präsentationen diesen interessanten und abwechslungsreichen Berufsschultag abrundeten. Wiederholung erwünscht!     

Text und Foto: Peter Dennin

 Zurück zur Übersicht

 

Mensa am Hansaring


Opens internal link in current window

flinc - Die clevere Mitfahrzentrale für jeden Tag.