Zum Hauptinhalt springen

Beratungs- und Informationsabend

Am Mittwoch, den 07. Dezember 2022 findet um 18 Uhr an den beiden Standorten des Berufskollegs ein Informations- und Beratungsabend für alle vollzeitschulischen Bildungsgänge statt. Treffpunkt ist an der Wendeltreppe (Hauptgebäude am Hansaring) bzw. im Eingangsbereich (Kettelerstraße). Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Am Standort Hansaring:

  • Fachschule für Technik (Elektro-, Holz-, Maschinenbautechnik)
  • Berufliches Gymnasium Informationstechnik
  • Berufliches Gymnasium im Bereich des Sports
  • Fachoberschule für Technik (Elektro-, Metalltechnik)
  • Höhere Berufsfachschule im Bereich der Metalltechnik
  • Höhere Berufsfachschule Informationstechnik 

Am Standort Kettelerstraße:

  • Fachschule für Sozialwesen Erzieher/in 
  • Berfliches Gymnasium Gesundheit  
  • Höhere Berufsfachschule Gesundheit und Soziales
  • Berufsfachschule Kinderpfleger/in  
  • Berufsfachschule Sozialassistent/in 

 

Über das Berufliche Gymnasium des Berufskollegs Beckum ins CERN – Oberstufenpraktikum 2022

Jonah Wille (links im Bild) – ein Abiturient des Beruflichen Gymnasiums im Bereich der Informationstechnik des Jahres 2022 am Berufskolleg Beckum – absolvierte sein Oberstufenpraktikum im CERN (European Organisation for Nuclear Research) in Genf.

Das Ziel der Forschung am CERN ist die Erforschung der grundlegenden Bausteine der Materie und der fundamentalen Kräfte der Natur, die unser Universum geformt haben. Unter anderem die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Physikerinnen und Physikern, Ingenieurinnen und Ingenieuren und Informatikerinnen und Informatikern motivierte ihn sein Praktikum in einer Abteilung des CERN – die Softwareprojekte für Großexperimente des Large Hadron Collider (LHC) entwickelt – durchzuführen, so Herr Thewes (rechts im Bild), Abteilungsleiter am Berufskolleg Beckum, der den Kontakt zwischen dem Berufskolleg Beckum und dem CERN herstellte. Der LHC ist derzeit der leistungsfähigste Teilchenbeschleuniger der Welt und beeindruckt mit seinem fast 27 Kilometer langen, unterirdischen Ringtunnel, in dem Protonen nahezu auf Lichtgeschwindigkeit beschleunigt werden. Dieser ist nach einer längeren Wartungsphase vor einigen Wochen wieder neu gestartet worden. Jonah Wille hat bei seinem achtwöchigen Praktikum viele Eindrücke von der Technik bekommen, um die (theoretischen) Ideen der Physikerinnen und Physiker in der Praxis umzusetzen, zu testen und weiterzuentwickeln. So besuchte er den Kontrollraum des Großexperiments ATLAS, das CERN Control Center und eine Nebenkammer des Großexperiments CMS, welche sich 100 m unter der Erdoberfläche befindet. Obwohl die Nebenkammer durch eine 7 m dicke Betonwand von dem Experiment CMS getrennt ist, ist das Magnetfeld hier noch so stark, dass Büroklammern an der Wand hängen bleiben und der Autofokus der Kamera nicht mehr funktioniert hat. Bei dem obligatorischen Praktikumsbesuch führte er aus, dass er am CERN viel über Softwareentwicklung und über Arbeitsprinzipien in sehr großen Teams gelernt hat. Zugleich konnte er auch an verschiedenen Vorlesungen aus dem Bereich Wissenschaft und Gesellschaft teilnehmen. Ebenso nahm er an einem Workshop über Web Applikation Sicherheit teil, in der eine Website mit Hilfe von verschiedenen Methoden vor Hackerangriffen geschützt wurde. Seine Hauptaufgabe bestand aus der Programmierung eines Softwareprojekts, welches nun in der täglichen Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeit des ATLAS Experimentes genutzt wird. Jonah Wille ist bereits der dritte Abiturient des Beruflichen Gymnasiums im Bereich der Informationstechnik, der sein Oberstufenpraktikum im CERN durchführen konnte.

Haben wir Ihr Interesse geweckt ebenfalls Schülerin oder Schüler des Beruflichen Gymnasiums zu werden? Dann vereinbaren Sie mit Herrn Hense oder Herrn Menke unter 02521.9120 oder verwaltung(at)bkbeckum.de einen Gesprächstermin, um Ihre Aufnahme ins Berufliche Gymnasium vorzubereiten.

Bild: Herr Wille (links im Bild) und Herr Thewes (rechts im Bild) vor der Statue des Gottes Shiva, die dem CERN von Indien geschenkt worden ist. Dieser steht für die Schöpfung, Zerstörung und Wiedererschaffung des Universums.

Benötigen Sie weitere Beratung?

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Beratung & Anmeldung