Zum Hauptinhalt springen

Beratungs- und Informationsabend

Am Mittwoch, den 07. Dezember 2022 findet um 18 Uhr an den beiden Standorten des Berufskollegs ein Informations- und Beratungsabend für alle vollzeitschulischen Bildungsgänge statt. Treffpunkt ist an der Wendeltreppe (Hauptgebäude am Hansaring) bzw. im Eingangsbereich (Kettelerstraße). Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Am Standort Hansaring:

  • Fachschule für Technik (Elektro-, Holz-, Maschinenbautechnik)
  • Berufliches Gymnasium Informationstechnik
  • Berufliches Gymnasium im Bereich des Sports
  • Fachoberschule für Technik (Elektro-, Metalltechnik)
  • Höhere Berufsfachschule im Bereich der Metalltechnik
  • Höhere Berufsfachschule Informationstechnik 

Am Standort Kettelerstraße:

  • Fachschule für Sozialwesen Erzieher/in 
  • Berfliches Gymnasium Gesundheit  
  • Höhere Berufsfachschule Gesundheit und Soziales
  • Berufsfachschule Kinderpfleger/in  
  • Berufsfachschule Sozialassistent/in 

 

Von der Berufsausbildung zum Studium !

Die Fachoberschule Typ Technik ist für Schülerinnen und Schüler mit Fachoberschulreife gedacht, die sich nach der Berufsausbildung für eine gehobene Berufsbildung im Bereich Technik weiterbilden und für ein Studium vorbereiten wollen.

Darüber hinaus wird die Möglichkeit geboten, die Erfahrungen der praktischen Tätigkeit schulisch fortzusetzen. Die Vermittlung technischer und technologischer Kenntnisse führt zu erweiterten beruflichen Qualifikationen.

Der einjährige Bildungsgang der Fachoberschule in Vollzeitform (FOS 12B) schließt mit einer Prüfung ab, die aus einem schriftlichen und ggf. einem mündlichen Teil besteht.

Mit bestandener Prüfung wird die allgemeine Fachhochschulreife erworben.

Der Erwerb der Fachhochschulreife berechtigt zum Studium an einer Fachhochschule (FH). An einigen Hochschulen ist auch die Aufnahme eines Studiums für das Lehramt an Berufskollegs möglich.

 

Ein Schuljahr in Vollzeit

  • Sekundarabschluss I (Fachoberschulreife)

und

  • eine der Fachrichtung entsprechenden abgeschlossene Berufsausbildung von mindestens zweijähriger Dauer

Der Unterricht mit derzeit 32 Wochenstunden findet in der Regel von montags bis freitags jeweils vormittags statt und ist je nach Fachrichtung wie folgt aufgeteilt:

Berufsbezogener Lernbereich

  • Maschinenbautechnik bzw. Elektrotechnik
  • Prozess- und Automatisierungstechnik bzw. Energietechnik
  • Mathematik
  • Physik
  • Informatik
  • Wirtschaftslehre

Berufsübergreifender Lernbereich

  • Deutsch / Kommunikation
  • Englisch
  • Religionslehre
  • Politik / Gesellschaftslehre
  • Sport / Gesundheitsförderung
  • Arbeitsorganisation und Wirtschaftsprozesse

Der berufsbezogene Unterricht erfolgt z.T. in fachspezifischen Teilgruppen.

Wesentliches Ziel der Fachoberschule ist es, die Voraussetzungen für das Studium und für die Fortbildung im gewählten Berufsfeld zu schaffen. Einerseits wird die Allgemeinbildung vertieft, andererseits wird fachspezifisch auf die Fachhochschule vorbereitet. Eine besondere Bedeutung bekommt folglich die Schulung grundlegender wissenschaftlicher Arbeitsweisen. Die Schülerinnen und Schüler sollen zudem in die Lage versetzt werden, auch komplexere persönliche, berufliche und gesellschaftliche Lebenssituationen erfolgreich zu bewältigen.

 

Traditionell gehen die FOS-Klassen auf eine einwöchige Fahrt. In den letzten Jahren war eine Fahrt nach Prag favorisiert, die kulturelle und berufsfeldbezogene Inhalte verbindet. Neben der Erkundung der berühmten Altstadt mit ihren geschichtsträchtigen Plätzen stehen z.B. auch Besuche einer modernen Autofabrik, des Ghettos Theresienstadt oder anderer Gedenkstätten und Sehenswürdigkeiten auf dem Programm. Ebenso besteht auch die Möglichkeit, den Tschechen bei der Ausübung ihrer Lieblings-Sportart zuzusehen, dem Eishockey.

Bildungsgangleiter Peter Dennin
peter.dennin(at)bkbeckum.de

 

Benötigen Sie weitere Beratung?

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Beratung & Anmeldung